Die Insel Santorin

Die Griechische Insel Santorin

Aktuelles Wetter auf Santorin

Santorin die inzigartige Insel mit beeindruckender Landschaft

Griechenland Santorin

Die griechische Insel Santorin ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Welt. Obwohl die Insel relativ klein ist, gibt es hier unglaublich viel zu sehen und zu erleben! Santorin ist berühmt für seine faszinierende Landschaft, die malerischen weißen Häusern, die blauen Dächer und die spektakulären Klippen.

Aber die Insel Santorin hat noch viel mehr zu bieten! Wer Santorin besucht, kann sich auf unvergessliche Erlebnisse freuen. Denn die Insel bietet alles, was man sich nur wünschen kann: atemberaubende Aussichten, traumhaft schöne Strände, abwechslungsreiche Landschaften, Ausgrabungsstätten und eine Vielzahl an Aktivitäten für jeden Geschmack. Santorin ist auch ein beliebtes Ziel für Trekking- und Klettertouren.

Der Ursprung von Santorin

Die griechische Insel Santorin ist vulkanischen Ursprungs und liegt im südöstlichen Teil des Mittelmeers als Teil der Kykladen-Inselgruppe. Um 1600 v. Chr. gab es einen großen Ausbruch des Vulkans, welcher einen riesigen Krater auf der Insel hinterlassen hat – heute bekannt als Caldera.

Durch den Ausbruch sank der Meeresspiegel um mehrere Meter und die Insel wurde zu einer Reihe kleinerer Inseln, von denen Santorin die größte ist mit ungefähr 67 Quadratkilometer.

Insel Santorin

Bilder von Santorin

Die circa 17.000 Bewohner von Santorin sind ein gemischtes Völkchen. Viele Zugezogene sind Künstler oder Schriftsteller, die die Inspiration für ihre Werke auf der Insel gefunden haben.
Einheimische finden Arbeitsplätze in der Gastronomie, im Tourismus, in den Handwerksbetrieben und der Verwaltung. Zu erreichen ist die Insel Santorin entweder mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff. Die Insel verfügt über einen internationalen Flughafen, der die Anreise von Touristen aus aller Welt ermöglicht. Mit der Fähre kann man von einer der anderen griechischen Inseln oder von Athen aus anreisen.

Unterkunft und Gastronomie

Santorin verfügt über eine hervorragende Infrastruktur, die es Urlaubern ermöglicht, die Insel voll und ganz zu genießen. Auf Santorin gibt es eine Vielzahl von Hotels und Unterkünften in allen Preisklassen, sodass wirklich für jeden etwas dabei ist. Das Essen auf Santorin ist eine Mischung aus mediterraner und griechischer Küche und es gibt viele leckere Gerichte zu entdecken. Einige der beliebtesten Gerichte auf der Insel sind Gyros, Souflaki, Moussaka und Baklava. Auch das griechische Bier und der leckere Ouzo sind unbedingt einen Versuch wert.

Griechenland Architektur Santorin

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Santorin

Wer die Insel erkunden möchte, kann dies mit dem Mietauto oder dem Bus tun. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählt die Inselhauptstadt Fira im Südosten der Insel. Auch das Dorf Oia mit höhlenartigen Hotels und Apartments ist eines der Insel Highlights. Oia biete unglaublich schöne Ausblicke auf das Meer und dient als Kulisse für romantische Fotos. Die Caldera, ein riesiger Kraterkessel, der sich nach mehreren Vulkanausbrüchen seit 1600 v. Chr. gebildet hat, bietet unglaublich schöne Ausblicke.

Die archäologische Ausgrabungsstätte Thera. Diese beherbergt eine Vielzahl antiker Artefakte, welche die Geschichte und Kultur der Insel widerspiegeln. Ebenso phantastisch ist der Akrotiri-Archäologischer Park, ein Ausgrabungsgelände, das die Ruinen einer minoischen Stadt enthält.

Die besten Strände auf Santorin

Zu den schönsten Stränden auf Santorin gehören ohne Zweifel die schwarzen Lavastrände an der Ostküste der Insel mit Aussicht auf die Ägäis und die anderen Kykladen-Inseln. Ein Besuch der roten Strände an der Südküste ist ebenfalls empfehlenswert. Hier findet man eine wunderschöne Landschaft mit vulkanischen Felsen und einem atemberaubenden Ausblick.

Der schönste Strand auf Santorin

Der schönste Strand auf Santorin ist definitiv der Perivolos Beach. Die wellige, schwarze Lava und der weiße Sand sind eine einzigartige Kombination. Ein weiterer schöner Strand ist der Kamari Beach. Auch hier ist der Sand schwarz, allerdings nicht ganz so fein wie am Perivolos Beach. Dafür ist Kamari aber etwas ruhiger und man kann hier etwas besser baden. Wer es etwas ruhiger mag, ist am Monolithos Beach genau richtig. Hier findet man nur ein paar Fischer und die Strände sind nicht so überlaufen wie an den anderen Stränden auf Santorin.

Video über Santorin

Ausflüge für ihren Santorin Urlaub buchen

Die Griechischen Inseln

Genießen Sie
Santorin!